Intelligentes Bauen

Haus bauen Trends

Die bau Trends haben sich in den letzten Jahren immer mehr dahin bewegt Häuser Intelligent zu gestalten. Dazu gehört auch die Vernetzung mit dem Internet. Das sogenannte Smart Home. Dabei kann man gut sehen, das immer mehr Menschen Interesse an dieser Technologie haben. Man kann mit ihr Heizkosten sparen und Alltagsprobleme leichter lösen. Hierbei können Heizsysteme mit dem Smartphone verbunden werden, um dann zu sehen wo sich dieses befindet. Kommt es dem Haus Näher, werden die Heizkörper angeschaltet und heizen auf die vorher eingestellte Temperatur. Wenn man nach Hause kommt hat man immer das Klima das man möchte. Dabei gibt es aber auch einige Sicherheitsbedenken.

Auch Tür Sprechanlagen gibt es, die via Smartphone verbunden werden können. Sobald jemand an der Tür ist und Klingelt, kann man mit dem Telefon abheben und mit dem gast an der Tür sprechen. Das kann ein guter Schutz sein, wenn man im Urlaub ist. So ist es wesentlich schwerer Festzustellen ob die Bewohner des Hauses zuhause sind. Diese Idee ist eigentlich sehr Sinnvoll. Man muss aber, wenn man diese Technik im Moment möchte hohe Summen Bezahlen. Das sollte aber, wie es immer bei Technik ist mit den Jahren erschwinglicher werden.

Es gibt auch Sprach Systeme die einem im Alltag helfen können. Mit diesen kann man kommunizieren wie mit einem Menschen. Sehr praktisch kann das werden, wenn man viele Termine hat, und an diese erinnert werden möchte. Es wird auch Sicherlich irgendwann möglich sein, mehr Anwendungen damit zu Verknüpfen. Das licht an und Ausschalten können manche von ihnen mittlerweile.

 

Selber machen

Bei Bauherren ist es im Moment auch beliebt vieles selber zu  machen. Besonders um kosten im Bau einzusparen. Dabei ist es wichtig sich vorher gründlich zu informieren welches Werkzeug man benötigt, oder auch wie man bestimmte Arbeiten ausführt. Hier kann man vieles Falsch und einiges Richtig machen. Wenn man mit einen knappen Budget kalkuliert kommt man meistens nicht darum viele Sachen selber in die Hand zu nehmen. Mittlerweile kann man sich aber auch recht gut im Internet Informieren. Wie zum Beispiel auf Youtube oder auch auf anderen Seiten wie zum Beispiel dieser die sich mit Trockenbau auseinander setzt.. Hier kann man sich vorher mit den Themen auseinander Setzen, um danach den größt möglichen Erfolg erzielen zu können.

Es schadet auch nicht, bevor man einen Handwerker angaschiert sich mit den jeweiligen Gewerk auseinander zu setzen. So kann man besser beurteilen ob der Handwerker auch alles richtig macht. Durch das Informieren kann man auch weitere Ideen bekommen, was man gerne hätte. Wie zum Beispiel LED Spots, die man in eine Trockenbaudecke einlassen kann. Solche Sachen sollte man sich vorher überlegen. Sonst hat man schnell eine dauerbaustelle, wenn immer weiter neue Änderungen nach der Fertigstellung dazu kommen.

Im großen und ganzen bleiben auch die Baustellen im Jahr 2017 spannend. Man wird wohl immer mehr Hightech in den Häusern sehen in den nächsten Jahren.